Feine Rezeptideen

« Zurück zur Übersicht « Vorheriger Eintrag Nächster Eintrag »

20.07.2018

Johannisbeer-Quark-Kuchen mit Baiser

Dieses Rezept stammt von Familie Eismann von Gartenbau & Floristik Eismann. Erlesene, süsse Johannisbeeren in einer feinen Quarkcreme machen diesen Kuchen zu einem traumhaften Dessert. Das Tüpfchen auf dem i bildet das Baiser.

Zutaten

 

Zubereitung

Für den Teig  

Alle Zutaten für den Teig nacheinander mischen und mit dem Knethaken auf höchster Stufe etwa 1 Minute verarbeiten. Anschließend auf der Tischplatte zu einer Rolle formen und den Teig auf einem gefetteten Backblech ca. 0,5 cm dick ausrollen.

Alle Zutaten für den Belag außer den Johannisbeeren vermischen, dann die Beeren unter die Topfen-/Quarkmasse heben, auf dem Teig verteilen und glattstreichen. Den Kuchen im vorgeheizten Ofen bei 175−200 °C (Gas Stufe 3−4) etwa 25 Minuten backen.

Das Eiweiß steifschlagen. Es muss so fest sein, dass ein Messerschnitt sichtbar bleibt. Nach und nach esslöffelweise den Zucker unterschlagen, den Eischnee auf die Topfen-/Quarkmasse streichen. Darüber die Mandeln streuen und alles bei 200−225°C (Gas Stufe 4−5) etwa 5 Minuten backen.

300 g
1 Pck.
150 g
6 EL
6 EL
75 g
1 Pck.
1 Prise
  Weizenmehl
Backpulver
Topfen/Quark
Milch
Speiseöl
Zucker
Vanillezucker
Salz
 
       
Für den Belag  
750 g
200 g
1 Pck.
3
2
50 g
50 g
750 g
  Topfen/Speisequark
Zucker
Vanillezucker
Eier
Eigelb
zerlassene Butter
Speisestärke
Johannisbeeren
 
       
Für die Baisermasse  
2
100 g
20 g
  Eiweiß
Zucker
gehobelte Mandeln