Interessantes aus dem Schaugarten und Hinweise

« Zurück zur Übersicht Nächster Eintrag »

CANELA Rosinenbaum – eine tolle Bienenweide

In unserem Schaugarten ist der Rosinenbaum nach fünf Jahren ein schönes Exemplar von drei Meter Höhe geworden. Mittlerweile ist es eine Freude die vielen Bienen zu beobachten, wenn Sie die hübschen cremeweissen Blüten besuchen.

Unsere Bäume blühen erst im Juli, zu diesem Zeitpunkt sind die meisten Obstpflanzen mit der Blühte fertig und die Wiesen gemäht. So versammeln sich die Bienen auf unserer Hovenia und werden dadurch abgehalten schon von reifen Früchten zu naschen.

Bei CANELA Rosinenbaum (Hovenia dulcis) isst man die würzig-süss schmeckenden verdickten, fleischigen Fruchtstiele, die an Rosinen erinnern. Vollreif sind sie rötlich braun von August bis Oktober. Sie schmecken frisch, gekocht und getrocknet nach Zimt und Nelke. Man verwendet sie kleingeschnitten zu Kuchen, übers Eis oder ins Frühstücksmüesli wie Zimtzucker. Der Sämlingsbaum beginnt nach ca. 6 bis 7 Jah-ren zu blühen; die kleinen Steinfrüchte selbst sind ungeniessbar. Der Rosinenbaum ist ein bis zu 10 m hoch wachsender Baum, der jedoch auch gut als 2 m hoher Busch gezogen werden kann, mit zartem Laub. Er benötigt einen geschützten Standort mit Winterschutz in den ersten Jahren; als älterer Baum ist er winterhart bis -20°C. Heimisch ist Hovenia von Japan über Ostchina bis in den Himalaya.