Interessantes aus dem Schaugarten und Hinweise

In unserem Schaugarten wird wir die Entwicklung der angebotenen Obst- und Beerenpflanzen langfristig beobachtet. Dabei werden wichtige Erkenntnisse gewonnen und Angebotsanpassungen vorgenommen. Im Versuchsgarten werden neue Sorten getestet, welche aus weltweiten Kontakten zu Züchtern und Forschungsanstalten stammen.

Hier informieren wir Sie über unsere Erfahrungen und geben wichtige Hinweise zur Kultur von Obst- und Beerenpflanzen. Der Schaugarten ist für interessierte Besucherinnen und Besucher während den Ladenöffnungszeiten des Häberli® Zentrums offen.

1 - 10 von 11
15.10.2018

Neue Generation schorfresistenter Apfelsorten

Die Vielfalt an Apfelsorten macht es dem Freizeitgärtner nicht einfach, die richtige Wahl zu treffen. Aus verschiedensten Züchtungsprogrammen und –instituten weltweit kommen Sorten, die heute auf sehr hohem Niveau sind bezüglich Fruchtqualität und Eignung für einen problemlosen Anbau in Hausgärten. So liegt es an Versuchsanstalten und Lieferantenbaumschulen, Vorauswahl  zu treffen und den Fachgartencentern und Gartenbaumschulen mit dem Sortiment Empfehlungen auszusprechen.

mehr lesen...
09.04.2018

Trauben schlemmen wie im Paradies

Wieso es sich lohnt, Reben im Hausgarten zu kultivieren und was es dabei zu beachten gibt.

mehr lesen...
08.10.2018

Birnen – edel schmelzender Genuss

Das bestehende Sortiment an Birnensorten beinhaltet nur wenige Sorten, die sich für eine pflegeleichte, unempfindliche Kultur im Hausgarten eignen. Zwei ertragreiche robuste Sorten sollen neue Impulse setzen.

mehr lesen...
07.06.2018

Erdbeeren jetzt pflanzen: Mitte Juli bis Ende August

Die Königin der Beeren ist erfrischend, köstlich, gesund und kalorienarm. Kaum sind im Garten die letzten Erdbeeren geerntet, ist es auch schon an der Zeit, die Vorbereitungen für die Ernte im kommenden Jahr zu treffen.

mehr lesen...
28.06.2018

Heidelbeeranbau im Hausgarten

Heidelbeersträucher sind es wert im Hausgarten angebaut zu werden. Sie vereinen in perfekter Weise Nutzen und Zierde. Aber wie werden sie kultiviert?

Die Vorfreude beginnt im Frühjahr mit den weissen Glöckchenblüten, die gerne von Bienen und Hummeln besucht werden. Darauf folgt ein schönes, glänzend-dunkelgrünes Laub und ab Ende Juni reifen die blau-bereiften Beeren heran. Diese sollten die Hobbygärtnerinnen und –gärtner voll ausreifen lassen, denn so entwickeln sie ihr würzig-delikates Aroma. Überdies beeindrucken einige Sorten im Herbst mit einer leuchtend-roten Laubfärbung.

mehr lesen...
06.05.2018

Informationen zu Himbeeren

Die offiziellen Beratungsstellen bestätigen, dass sich in den letzten Jahren in der Schweiz der Phytophthora Pilz enorm ausgebreitet hat.

mehr lesen...
14.05.2018

Bestäubung von Kiwipflanzen

Bei Kiwis gibt es viele Arten, verbreitet sind Actinidia deliciosa und Actinidia arguta. Bei deliciosa Kiwis handelt es sich um die grossen «haarigen» Früchte, welche im Keller essreif werden. Arguta Kiwis, auch Beerenkiwis genannt, sind glatt und reifen im Oktober. Als Männchen für deliciosa Kiwis eignet sich die Sorte MATUA, bei den Beerenkiwis NOSTINO.

mehr lesen...
03.03.2018

Haben denn die extremen Kahlfröste auch etwas Gutes?

Alles hat zwei Seiten. Die jüngeren Obstbäume können erheblichen Schaden, z.B. durch Frostrisse, nehmen. Sogenanntes „Weisseln / Kalken“ der Stämme kann helfen. Aber ebenso werden vor allem neuere tierische Schädlinge dezimiert, die bei zu milden Wintern schon im zeitigen Frühjahr massenhaft auftreten können.

mehr lesen...
26.04.2017

Frostschäden April 2017

Die Nacht von Freitag 21. auf Samstag 22. April war deutlich kälter als die 2 Nächte vorher. In unserem Schaugarten zeigen sich deutliche Frostschäden an den Pflanzen, die spät austreiben. In den meisten Jahren schützt später Austrieb vor Spätfrostschäden; doch dieses Jahr war durch den warmen Februar und März die Vegetation mindestens um 2 Wochen verfrüht.

mehr lesen...
09.12.2016

Spätsommer und Herbst: beste Pflanzzeit

Obstbäume und Beerensträucher werden seit etlichen Jahren in den Baumschulen in grossen Töpfen angezogen und als sogenannte Containerpflanzen angeboten. Diese Pflanzen sind das ganze Jahr über verfügbar. Mit Containerpflanzen kann eine für die Pflanzen sehr günstige Pflanzperiode ausgenützt werden. Bis Mitte/Ende Oktober ist der Boden warm, die Pflanze bildet noch vor dem Winter zahlreiche Wurzeln. Robuste Obstbäume und Beerensträucher kann man bis Mitte November pflanzen, da sie auch während des Winters bei Bodentemperarturen bis wenige Grad über Null Faserwurzeln bilden, die für die Versorgung und „Verankerung“ wichtig sind. 

mehr lesen...
1 - 10 von 11